Kar


Kar
Kar 〈n. 11; Geogr.〉 durch Gletscherwirkung entstandene Mulde an Gebirgshängen [wohl mundartlich kar „Gefäß, Topf, Pfanne“ <ahd. kar, got. kas „Gefäß“]

* * *

Kar, das; -[e]s, -e [mhd. kar, ahd. char = Schüssel, Geschirr, urspr. = Gefäß, wahrsch. aus einer kleinasiat. Spr.]:
Mulde od. Kessel zwischen Steilwänden im Hochgebirge, dessen früher vergletscherter Boden mit Geröll bedeckt ist.

* * *

Kar
 
[althochdeutsch char »Schüssel«, »Geschirr«] das, -(e)s/-e, norwegisch Botn [butn], Geomorphologie: nischen- oder sesselförmige Hohlform in den Steilhängen vergletscherter oder ehemaliger vergletscherter Gebirge. Den Boden bildet meist eine in den Fels eingesenkte Wanne, die hangabwärts durch eine Karschwelle oder einen Moränenwall abgeriegelt ist; auf dem Karboden liegt häufig ein Karsee. Mehrere am gleichen Hang übereinander liegende Kare bilden eine Kartreppe. Wachsen Einzelkare zusammen, kann ein Großkar entstehen. Von allen Seiten durch Kare angenagte Berge nehmen schließlich pyramidenartige Gestalt an und heißen Karlinge (Matterhorn). Kare entstehen, wo sich oberhalb der Schneegrenze Schnee und Firn ansammeln und zu Eis verdichten, vornehmlich in Quellmulden, Gehängenischen oder -verflachungen; solche Nivationsnischen (Nivation) werden dann durch Frostsprengung und Glazialerosion zu Karen erweitert.
 

* * *

Kar, das; -[e]s, -e [mhd. kar, ahd. char = Schüssel, Geschirr, urspr. = Gefäß, wahrsch. aus einer kleinasiat. Spr.]: Mulde od. Kessel zwischen Steilwänden im Hochgebirge, dessen früher vergletscherter Boden mit Geröll bedeckt ist.

Universal-Lexikon. 2012.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Kar — (and KAR) can represent multiple things:*Kar, the legendary founder of ancient CariaIn entertainment and literature*Karaoke, a musical game/sport/phenomenon and its standard *.kar files * Kar , original title of the 2002 Turkish novel Snow by… …   Wikipedia

  • Kar — steht für: einen griechischen Gott, siehe Kar (Mythologie) eine Talform eiszeitlicher Entstehung, siehe Kar (Talform) eine Sprache in Buriina Faso, siehe Kar (Sprache) den Originaltitel eines Romans von Orhan Pamuk, siehe Schnee (Orhan Pamuk)… …   Deutsch Wikipedia

  • kar — *kar germ., Substantiv: nhd. Gefäß; ne. vessel; Rekontruktionsbasis: an., ae., as., ahd.; Vw.: s. *ruk ; Interferenz: Lehnwort lat. corbis; Etymologie …   Germanisches Wörterbuch

  • Kar — Sn Gebirgskessel per. Wortschatz obd. (9. Jh., rouhkar 8. Jh.), mhd. kar, ahd. kar, mndd. kar(e) Gefäß Stammwort. Aus g. * kaza n. Gefäß , auch in gt. kas, anord. ker, as. in bī kar Bienenkorb ; auch sonst lebt das Wort noch in speziellen… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • Kar — kar  формат компьютерных файлов, предназначенных для караоке. Формат Файлы .kar являются набором команд для синтезатора (секвенсора), установленного на компьютере. Особенность и отличие от формата midi только в том, что первый содержит… …   Википедия

  • kar — kár, kar̃ išt. Várna kár, kár, krañksi ne prieš gẽrą …   Bendrinės lietuvių kalbos žodyno antraštynas

  • kar — kár, kar̃ išt. Várna kár, kár, krañksi ne prieš gẽrą …   Bendrinės lietuvių kalbos žodyno antraštynas

  • Kar — Kar: Der aus den dt. Alpenländern stammende Ausdruck für »Mulde vor Hochgebirgswänden, Hochgebirgskessel« ist identisch mit dem noch mdal. bewahrten Substantiv »Kar« »Gefäß, Topf, Pfanne« (mhd. kar »Schüssel, Geschirr, Korb«, ahd. char »Schüssel …   Das Herkunftswörterbuch

  • kar — • kar, bunke, bytta, tina, tunna, kagge, tråg • cistern, reservoar, bassäng techn. • kar, kärl, balja, ho, fat, tråg …   Svensk synonymlexikon

  • kar — sb., ret, kar, rene …   Dansk ordbog


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.